Verändern Sie die Zukunft von Kindern

Die Mutter sitzt auf dem Boden, während sie ihre fünfjährige Tochter an den Knien festhält, um ihr beim Gehen zu helfen. Das Mädchen in kurzer Hose und mit spitzenbesetztem T-Shirt blickt konzentriert nach vorn.
 

Was Sie mit Iher Patenschaft möglich machen

Wir bei Licht für die Welt arbeiten nachhaltig. Deshalb kommt Ihre einmalige oder monatliche Unterstützung immer einem ganzen Projekt zugute.

Helfen Sie Kindern mit Behinderungen

Sie unterstützen damit:

  • regelmäßige Rehabilitation zu Hause,
  • notwendige Operationen, 
  • Schulbesuche,
  • lokal produzierte Hilfsmittel wie Krücken oder Prothesen,
  • und die Aufklärung der Gemeinde zur Überwindung von Vorurteilen.

Mit 25€ pro Monat verändern Sie das Leben von Kindern in den ärmsten Ländern der Welt wie Äthiopien, Bolivien, Nordost-Indien, Burkina Faso und Mosambik.

Helfen Sie Kindern mit Behinderungen

Ihre Hilfe verändert Leben langfristig!

Françoises Mutter war sehr besorgt, als sie bemerkte, dass ihre Tochter nicht richtig sitzen, sprechen oder essen kann. Sie machte sie sich sofort auf den Weg ins Krankenhaus, wo dem kleinen Mädchen eine motorische Störung diagnostiziert wurde. 

Françoise fand Hilfe in einem Rehabilitationsprogramm von Licht für die Welt. Ihr Gemütszustand verbesserte sich merklich. Zuvor hatte das kleine Mädchen Schmerzen, konnte ihre Arme kaum bewegen und weinte viel. Jetzt wird ihre Muskulatur regelmäßig gelockert und sie lernt gehen und sitzen. 

Die Rehabilitation hat Françoise Leben für immer verändert. Sie ist aufgeblüht, krabbelt neugierig durch die Welt, spielt mit anderen Kindern und liebt es zu singen. Doch das ist erst der Anfang. Bald wird sie gehen und die Schule besuchen können. 

Unterstützen Sie unsere Hilfe mit einer einmaligen oder regelmäßigen Spende

Porträt Chiara Dezi

Ihre Ansprechpartnerin: 
Chiara Dezi

(01) 810 13 00
c.dezi [at] licht-fuer-die-welt.at

Was wir tun

Ouatara ist zurück im Leben

Ein mobiler Hilfseinsatz von LICHT FÜR DIE WELT bringt das Licht zurück in Ouataras Leben. Die Operation am Grauen Star dauert nur 15 Minuten und gibt ihr die Sehkraft wieder. Dann ist die fünffache Mutter zurück im Leben.

Bild: Yetnebersh Nigussie

„Meine Behinderung war auch eine Chance“, sagt Behindertenrechts-Aktivistin Yetnebersh Nigussie aus Äthiopien. Statt jung verheiratet zu werden, hat Yetnebersh studiert und setzt sich heute als Expertin für eine inklusive Gesellschaft ein.

Aumauk und Charlie in der inklusiven Schule

Aumauk und Charli aus Burkina Faso gehen in die Schule unseres Partnervereins CEFISE. Hier werden Hörende und Gehörlose gemeinsam unterrichtet. Und alle lernen zusammen Gebärdensprache.